Logo FRANKFURT.de

Kunst

Elementarteile. Aus den Sammlungen

Mit seiner Neupositionierung geht das Museum Angewandte Kunst auf Distanz zu den traditionellen, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Sammlungs- und Ordnungskriterien. An die Stelle einer Auseinandersetzung mit den Objekten nach Epoche, Chronologie und territorialer Herkunft ist ein Verhandeln von zeit- und unzeitgemäßen Betrachtungen getreten. Mit Elementarteile zeigt das Museum Exponate seiner Sammlungen in einer Art Herzkammer und offenbart, aus welchem wertvollen Fundus es schöpfen kann. Gleichzeitig lädt es die Besucherinnen und Besucher dazu ein, ihre eigenen Erfahrungen mit den neuen Konstellationen von Dingen und Werken zu machen – das dottergelbe Sitzei von Peter Ghyczy aus dem Jahre 1968, die chinesische Vase der Ming-Zeit oder der raffinierte Verwandlungstisch von Abraham und David Roentgen können hier als Einzelstücke ohne ordnende Kriterien betrachtet werden. Als konsequentes Nebeneinander von Unterschiedlichem gewährt die Präsentation einen unvoreingenommenen Zugang zu den Sammlungsstücken.


Museum Angewandte Kunst
Dauerausstellung

Veranstaltungsort
Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
60594 Frankfurt – Sachsenhausen
Telefon:069/212-31286
Telefax:069/212-30703
E-Mail:Link-Iconinfo.angewandte-kunst [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Internet:Link-Iconwww.museumangewandtekunst.de